Beili Liu

Beili Liu ist eine chinesisch-amerikanische Künstlerin, die aus ihrer persönlichen Beziehung sowohl zur westlichen als auch zur östlichen Kultur Inspiration schöpft. In ihren raum- und sturkurbezogenen Installationen und Wandarbeiten vergegenwärtigt die Künstlerin Konzepte von Zeit, deren Verlauf, der unweigerlichen Vergänglichkeit und der materiellen Zerbrechlichkeit angesichts dieser Konstanten.

Die detaillierte Gestaltung und der langwierige Schaffensprozess ihrer Arbeiten treten dabei deutlich zutage, nicht nur als visuelle Komponente, auch als eine den Werken inhärente ästhetische Qualität. Dabei arbeitet sie materiell einfach, aber metaphorisch und poetisch großzügig und mächtig. Ihre Installationen und Papierarbeiten sind fast obsessiv arbeitsaufwändig und zeugen dabei gleichzeitig von einer subtilen, meditativen Schönheit. Mit gewöhnlichen Materialien wie Faden oder Papier, kreiert Beili Liu delikate Mikrouniversen, die uns in ihrer Anmut gefangen nehmen.

Beili Liu ist eine multidisziplinäre Künstlerin, deren Arbeiten schon vielfach international ausgestellt wurden. Unter anderem im National Art Museum/Litauen, dem Elisabeth de Brabant Art Center/Shanghai, dem Museum of Art and History, Chinese Culture Foundation/San Francisco und dem Institute of the Humanities/University of Michigan.

Beili Liu schloss 2003 ihr Studium an der University of Michigan, Ann Arbor, als Master of Fine Arts ab. Sie lehrt als Dozentin an dem College of Fine Arts der University of Texas in Austin.

Vita
1991
Ernennung zum Meisterschüler und Diplom

1986 – 1991
Studium an der Akademie der bildenden Künste, 
Nürnberg bei prof. e. Hössle

1986
Gesellenzeit als Goldschmied
Praktikum bei Bildhauer Moritz Bormann, Hildesheim

1982 – 1986
lehre als Goldschmied in Hildesheim

1959
in Aschaffenburg geboren

 

Ausstellungen
seit 2008
Nationale und internationale Ausstellungen, Ausstellungsbeteiligungen sowie Messebeteiligungen: Köln, Karlsruhe, München, Zürich

1989 – 1994
Zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen im angewandten Bereich

 

Preise
1996
1. preis, Wettbewerb Kunst am Bau für die
Justizvollzugsanstalt in Würzburg

1996
1. preis, Wettbewerb Kunst am Bau für die
Justizvollzugsanstalt in Würzburg

 

Ankäufe und Kunst im öffentlichen Raum
1989 – 1994
Ankäufe durch das deutsche Goldschmiedehaus in Hanau und des MAK in Frankfurt

Möchten Sie weitere Informationen zu Beili Liu erhalten, oder einen Besichtigungstermin vereinbaren?

»Ja, bitte senden Sie mir Informationen zu.«